Ramona's Weblog

01 Jul, 2007

so, nun mal das Ende der Radtour (Köln, 01.07.06)

Neues Wahlrecht NRW — geschrieben von admin @ 00:19

Jetzt will ich doch endlich mal zum vorläufigen Ende des Berichtes über die Radtour kommen.

Am 16. Juni war ich also immer noch im Naturfreundefreunde-Haus in Moers (was übrigens mal Moors hieß - von Moor halt, aber die Menschen können manchmal einfach kein deutsch - geht mir auch so). Da waren mal wieder total nette Menschen, ein holländisches Paar, mit dem ich mich sehr nett unterhalten habe, ein sehr netter anderer Herr usw.. Für mich war natürlich das netteste Ereignis die Dame des Hauses, die mich nicht den Kaffee, das Bier und die Kekse bezahlen ließ.

Sollte mir bei der Tour langsam "normal" vorkommen, ist es für mich aber nicht!

Tagsüber war ich auf dem Wochenmarkt mit Gotthilf und einem anderen Herrn der Linken Liste - naja, der Platz war nicht so schön, weil es einfach zu viel Autoverkehr gab, aber dann gingen wir noch auf eine Veranstaltung - in der Innenstadt waren Stände aufgebaut von Vereinen zur Selbsthilfe in jedem Bereich.

Dann ging es am 16. gemütlich weiter nach Monheim. Ein paar Kilometer vor der Ankunft wurde ich schon von Notker in Empfang genommen, der nun wahrlich ein sehr netter Typ ist. Unterwegs habe ich mir die Zeit genommen, bei der Irma in Duisburg vorbei zu fahren. Da hatte ich ja schon mal übernachtet, als es am Anfang der Tour gen Norden NRWs ging. Ehrlich gesagt, Leute spontan zu besuchen gehört nicht zu meinem "normalen" Wesen, da scheint sich etwas verändert zu haben. Aber ich bekam morgens einen Anruf von ihr, war da noch gar nicht wach, und irgendwann während der Fahrt dachte ich - das kennst du doch... So fuhr ich halt mal bei ihr vorbei. Und nach einigen Säften ging es weiter nach Monheim.



Kommentare

Powered by pLog