Ramona's Weblog

In Köln bin ich nun schon mal

Neues Wahlrecht NRW — geschrieben von admin @ 18:17

Gestern abend bin ich hier in Köln angekommen, habe mich erstmal ein wenig verfahren (aber nicht sehr weit, hatte ja auch etwas Zeit, weil ich eine Bahn verdaddelt hatte), und bin dann endlich an der richtigen Haltestelle ausgestiegen um zu Ronald zu kommen, der großzügig sein Schlafzimmer für mich räumte, um selbst im Wohnzimmer auf der Couch zu nächtigen. Nach einer langen Unterhaltung über die Inititiave, die Radtour etc. ging es irgendwann ins Bett. Schließlich gab es heute genug zu tun.

Vor allem musste ich mich erst einmal nach einem neuen Rad erkundigen, Charlie hat nen ganz schönen Schaden und muss ausfallen, buhuu. Aber wir haben ein nettes Fahrrad gefunden. Das kommt morgen, wird dann noch ein wenig prepariert und darf mich dann anstelle Charlies begleiten.

Und ich durfte mal wieder laminieren.... Das kenn ich ja nun schon aus Hamburg - die Sandwiches haben dort auch wirklich einiges gebracht. Nun sollen sie hier genauso behilflich sein.

Ein paar Schlafplätze für mich in den nächsten Orten sind schon geregelt, nun freu ich mich auf die Tour!



NRW - Ich komme !

Radtour, Neues Wahlrecht NRW — geschrieben von admin @ 15:11

Auf geht es! Die Taschen sind gepackt, ich bin aufgeregt und hoffe, nichts vergessen zu haben. Gleich steige ich in die Bahn und dann fahr ich erst mal nach Köln zu Ronald von Mehr Demokratie, wo der Rest der Radtour für die Volksinitiative "Neues Wahlrecht" noch geplant wird.



Schon wieder in Hamburg

Ja, ein "Hallo" aus Hamburg !

Ich bin schon wieder hier, musste ja dem Klaus-Dieter seinen Gewinn (eine tolle Tasse) bringen, den ich für die Tippliste zum Volksbegehren angeboten habe. Leider war er nun vorhin gar nicht im Büro, dafür bin ich jetzt gerade im Mehr-Demokratie-Büro, im Mittelweg.

In Hamburg zu sein passt mir auch sehr gut, denn ich muss noch ein paar Dinge für die bevorstehende Fahrradtour durch NRW zur Volksinitiave "Neues Wahlrecht" (Direktwahl - die Hamburger kennen das Spiel ja schon) besorgen. Und realistisch betrachtet hat Hamburg einfach eine bessere Auswahl als Bremerhaven bei fast allem...



Beginn der Volksinitiave

Neues Wahlrecht NRW — geschrieben von admin @ 16:04

Am 21. März startete in NRW die Volksinitiave "Neues Wahlrecht". Ziel der Aktion ist, für mehr Mitbestimmung der WählerInnen zu sorgen...

Das heisst, statt nur die Partei zu wählen, soll künftig die Möglichkeit bestehen, auch die Kandidaten direkt auszusuchen wie es in so gut wie allen Bundesländern bereits jetzt möglich ist.

In Bremen gab es dazu letztes Jahr ein Volksbegehren und der Entwurf wurde sogar übernommen - das war übrigens das erste erfolgreiche Volksbegehren im Bundesland Bremen, juhuu !

Also, das Thema mag auf den ersten Blick nicht sehr interessant wirken, ist aber für die Zukunft sehr wichtig!!

Der Link dazu: http://neues-wahlrecht.de/

Hamburg Erinnerungen

Hamburg Volksbegehren - Rettet den Volksentscheid! — geschrieben von admin @ 00:51

Plötzlich beginnt alles und leider ebenso schnell ist es dann auch wieder vorbei. Ich bin noch immer bei der Verarbeitung der ganzen Ereignisse in Hamburg.

Die Zeit dort war sehr spannend; ich habe viele nette Menschen kennengelernt und stelle immer wieder fest, dass es einfach ein eigener Schlag Mensch ist, der sich für Dinge einsetzt. Ich war schon etwas im Vorteil durch meine permanente Anwesenheit im Instant Sleep (das Hostel, in dem wir Aktionsurlauber oder Polittouristen, wie wir genannt wurden, unterkamen); ich bekam die Möglichkeit, nahezu alle der fast oder sogar mehr als hundert HelferInnen aus anderen Städten mitzuerleben und etwas dabei kennenzulernen. Auch die Hamburger, die sich für das bzw. die Volksbegehren einsetzten, finde ich einfach klasse!

Trotz der angespannten Situation, immerhin galt Amtseintragung; es konnten nur Anträge zur Briefeintragung gesammelt und Aufklärungsarbeit betrieben werden, war die Stimmung immer sehr gut. Und das Miteinander wirkte doch recht harmonisch. Das hat wirklich Spass gemacht!

Die Stimmung auf der Straße war spannend; es wirkte teilweise, als befänden sich die Hamburger ein wenig in einem Kampf, den sie auf jeden Fall kämpfen und vor allem gewinnen wollen. Und sie wussten über das Thema bescheid. Sehr oft fragte ich einfach nur: "Haben Sie schon?" Als dann auch noch die Medien mitspielten, hat das einfach gereicht. Einige Leute kamen von alleine auf uns zu und viele Menschen dankten uns für unsere Arbeit, das motiviert!



Das war die Zeit für Hamburger Volksbegehren

Da wurde ich nun eine Weile nicht mehr in Bremerhaven gesichtet - war klar, ich war ja auch nicht da.

Einige Leute fragten sich, ob ich denn nun endlich mit dem Rad unterwegs war. Nein! Tschuldigung, aber so Dinge wie wichtige Volksbegehren gehen einfach vor! Das macht aber gar nichts - mir sowieso nicht, da ich ja keine Wohnung mehr habe und ich insofern herumdängeln kann, solange ich mich um die restlichen Angelegenheiten kümmere.

Also bin ich nach acht Wochen Hamburg (fast am Stück: Ich musste zwischenzeitlich zum Geburtstag meiner Mutter..) wieder in Bremerhaven, um mal wieder einige Dinge wie Steuererklärung und so zu erledigen.

Der Besuch hier wird allerdings nicht lange dauern; Anfang April geht es nach Nordrhein-Westfalen. Und dort beginnt dann endlich meine Radtour. Beim Volksbegehren in Hamburg traf ich den Ronald aus NRW von Mehr Demokratie, und dort startet am 21.März die Volksinitiave zum Wahlrecht. (Infos dazu unter http://neues-wahlrecht.de)



Der fast letzte Tag

Hamburg Volksbegehren - Rettet den Volksentscheid! — geschrieben von admin @ 13:08

Tja, nun ist es soweit...

Heute ist der letzte Tag der Eintragungsfrist. Gewonnen haben wir ja schon, aber wir wissen nicht, mit wievielen Eintragungen; es wird wohl ein paar Tage dauern, bis wir das Ergebnis haben (je länger, umso besser für uns).

Und nun? Bis 18 Uhr kann man sich heute noch eintragen. Einige Leute stehen noch draußen vor den Ämtern und schicken die Menschen hinein. Ich befinde mich gerade im InstantSleep, muss heute das Zimmer wechseln und werde morgen kurz nach Hause fahren, mein Fahrrad bei Ronald ins Auto laden und anschließend wieder nach Hamburg kommen, um hier eine weitere Woche zu verbringen, Plakate abzubauen und noch ein wenig mitzuhelfen, wo es benötigt wird.

Heute abend wird gefeiert, und dann löst sich langsam der ganze Haufen wieder auf. Hier im Instant haben wir schon einiges ausgeräumt. Der Aufenthaltsraum wandelt sich vom Aktionsbüro wieder zurück in einen normalen Aufenthaltsraum. Die letzen Spuren von uns werden morgen früh beseitigt, und dann kehrt auch hier plötzlich Ruhe ein.

 (weiter)

About Hamburg

Hamburg Volksbegehren - Rettet den Volksentscheid! — geschrieben von admin @ 11:46

Hab ich eigentlich schon erzählt, wo genau ich mich befinde?

InstantSleep Backpacker Hostel in Hamburg

Das ist eine nette Übernachtungsmöglichkeit zu günstigen Preisen, mit Küche zum Selbstversorgen, einem Kicker und netten Angestellten.



Juhuu - Die Volksbegehren sind geschafft, nötige Eintragungen erreicht !

Hamburg Volksbegehren - Rettet den Volksentscheid! — geschrieben von admin @ 11:37

Tja, so kann das gehen. Zuerst noch total in Angst, ob wir eine Chance haben, das bzw. die Begehren zu gewinnen, so wurde nun gestern (nicht ganz) aber etwas unerwartet verkündet, dass die nötige Anzahl der Eintragungen nun schon erreicht wurde. Das heisst natürlich nun nicht einfach Schluss mit dem Begehren. Man kann und soll sich weiter eintragen gehen, damit es eine riesige Anzahl an Begehrenden gibt, als politisches Zeichen - die CDU soll doch die Möglichkeit bekommen, sich dem Willen des Volkes direkt anzuschließen...



Powered by pLog