Ramona's Weblog

Move your... München, 13.2.2011

Sonstiges — geschrieben von admin @ 15:36
Kaum komm ich an, geht es wieder weiter. Nun habe ich so schön meine Wohnung eingerichtet- naja, wie sagt mein Verwalter "vom Sperrmül" - tss, Saubacke. Schön, dass die Welt ein Dorf ist.... Aber über Geschmack lässt sich halt streiten.

Nun bin ich also gerade dabei, mal wieder umzuziehen. Ach, es war schon ganz nett, keine Möbel und so zu haben, das war echt einfacher.

Demnächst habe ich dann hoffentlich wieder mal mehr Zeit und komme dann auch endlich dazu, meine Page zu erneuern. Inzwischen habe ich ja auch wieder kurze Haare und das Bild in der Ecke ist mir echt zu brav :-)



Vom Nordpol zum Südpol ist nur ein Katzensprung - München 3.8.2010

Ab in den Süden — geschrieben von admin @ 17:21

Hallo zusammen!

Inzwischen ist meine letzte Nachricht so lang her, dass wohl keiner mehr hier guckt. Selbst Schuld, jawohl! - also ich

Seit Ewigkeiten habe ich vor, die Seite mal an mich anzupassen, also etwas älter zu gestalten (Schmunzel), irgendwann werde ich wohl auch endlich dazu kommen oder auch nicht.

Nun aber zum Wesentlichen: Ich bin vielleicht entspannt. Ich müsste theoretisch gestresst sein, weil ich gerade aus dem Urlaub wieder im Büro bin und natürlich nun viel zu tun ist. Und was mache ich - sitze an meinem Schreibtisch, arbeite die Berge ab und grinse selig vor mich hin. Und weil es schön ist, werde ich nun noch etwas arbeiten, und vielleicht später mehr schreiben.



Still alive - still (naja so still auch wieder nicht) am Leben

Sonstiges — geschrieben von admin @ 20:04

Das war denglisch.


Irgendwie sauschlecht gepflegt mein pLog. Das wird sich demnächst ändern. Ja, das sag ich ständig, aber ist wisst ja, manches dauert einfach seine Zeit.

Zeit habe ich pi mal Daumen genausoviel wie jeder andere auch. Die Frage ist halt immer die Nutzung dieser Zeit. Meine hat mich auf jeden Fall aus dem Norden herausgeführt in den Süden. Hier verbringe ich gerade ziemlich viel Arbeitszeit oder sagen wir Zeit mit dem Verein - da könnte man-mensch glatt anfangen über Arbeit zu diskutieren. Im Gegensatz zur Freizeit. Heißt Freizeit freie Zeit ohne Arbeit ohne Beschäftigung ohne Bewegung? Frei von was?



volksentscheid.de (Hamburg, 28.07.09)

Mehr Demokratie ! — geschrieben von admin @ 16:48

Und jetzt mal zu den wichtigen Dingen:

volksentscheid.de

Damit sich endlich was tut bei uns im Lande!



A long long time ago (Hamburg, den 28.07.09)

Sonstiges — geschrieben von admin @ 16:44

Ok, jetzt hat es mal wieder ganz schön gedauert. Aber es ist auch heidewitzka viel los gerade.

In der Zwischenzeit bin ich aus meiner Hamburger Wohnung ausgezogen, habe einen Monat in München verbracht, hab Sack und Pack nach Münchnen gebracht, war dann wieder unterwegs seit Ende letzten Monats und bin gerade in Hamburg bis übermorgen, denn dann geht es wieder nach München, wo ich dann bis Oktober wohl bleibe.


Ab da ist die weitere Zukunft ungewiss - also sozusagen normal :-)



Trauer um Speedy (München 24.5.2009)

Sonstiges — geschrieben von admin @ 11:07

Es ist jetzt auch schon wieder ein paar Wochen her, aber ehrlich gesagt, das hat mich ganz schön fertig gemacht - hallelujah.

Nichtsahnend öffnete ich eine Mail von Muffi, dem Lieben, der Speedy bei sich aufgenommen hat. Und dann las ich, dass er gestorben ist.

Schnief...



Volksbegehren

Es ist Nacht und ruhig - doch der Schein trügt. In Hamburg geht es gerade rund. Wir befinden uns mitten in einem Volksbegehren um das Wahlrecht zurückzuholen, das eigentlich schon im Jahr 2004 per Volksentscheid eingeführt wurde.

Mein Übernachtungs- und Arbeitsplatz ist wieder in dem Hostel, in dem für mich die Zeit in Hamburg 2007 begann. Ich bin zur Zeit im InstantSleep.

Um nun endlich mal kurz das Wahlrecht zu erklären:

Bis 2004 konnte man nur die starre Parteiliste wählen, um das zu ändern, gab es damals den Volksentscheid: Die Listen sollten geöffnet werden, den WählerInnen sollte die Möglichkeit gegeben werden, die Abgeordneten direkt zu wählen. Es wurde eine Einteilung in Wahlkreislisten und Landeslisten geschaffen. 71 der 121 Sitze der Bürgerschaft sollten über Direktmandate über die Wahlkreise vergeben werden und die restlichen 50 über die Landesliste. Man sollte je 5 Stimmen erhalten, die man beliebig über die Menschen häufeln und verteilen können sollte.

Aber Mitsprache der Wählerinnen und Wähler ist nun mal eine Sache, die offentsichlich nicht jedem gefällt - so nicht der CDU, die mit der damaligen alleinigen Mehrheit sich dachte, das geht so nicht. - Vielleicht hatte sie Angst, dass, wenn die Menschen die Stimmen verteilen können, sie sie an andere Parteien verteilen :-) Wer weiß...

Und weil die CDU das Gesetz dann doch wieder änderte - ist man in Hamburg ja schon etwas gewöhnt - gibt es jetzt wieder ein Volksbegehren um das Wahlrecht wieder per Volksentscheid zu ändern und diesmal endlich verbindlich - denn die Verbindlichkeit von Volksentscheiden ist ja nun seit Dezember in der Hamburgischen Verfassung - jippieh!

Also liebe Leute, MITSAMMELN und UNTERSCHREIBEN - der Volksentscheid über das Hamburger Wahlrecht auf ein Neues UND DIESMAL VERBINDLICH !!!

genaue Informationen über das Wahlrecht in Hamburg von gestern zu heute zu morgen gibt es unter http://www.faires-wahlrecht.de



Verbindliche Volksentscheide in Hamburg und weiter geht es (Hamburg, 06.11.08)

Jawoll, wie es scheint, werden nun endlich in Hamburg Volksentscheide verbindlich - ein verlorener Volksentscheid heißt also nicht unbedingt auch verlorenes Ziel! Wenn es durch die Bürgerschaft abgesegnet ist, können wir vollends jubeln!!!

Aber da war ja noch...

die Sache mit dem Wahlrecht! Und weil das so ist, gibt es natürlich noch einiges zu tun. Nämlich eine Kampagne weiterführen und das Volksbegehren durchziehen, damit auch in Hamburg die WählerInnen anständig mitentscheiden können, wer für sie in die Bürgerschaft einzieht.

Und das heißt,

es gibt bald wieder die Möglichkeit, am Aktionsurlaub in Hamburg teilnehmen zu können um hier die Demokratie noch ein Stück weiter voran zu bringen.

Und wer dazu Lust hat,

meldet sich einfach bei mir oder im Büro am Mittelweg 12, 20148 Hamburg unter der Telefonnummer 040-317 69 100 (oder direkte Durchwahl 040-317 69 10-13).

Wie das Ganze dann laufen wird, erfahrt Ihr später.



Powered by pLog